Aktuelle Meldungen

 

 

Trauer um Henry Wolter

Der Tuspo Grünenplan trauert um seinen Ehrenvorsitzenden und Vorsitzenden des Ehrenrates, Henry Wolter, der am 14. April 2018 im Alter von fast 97 Jahren gestorben ist. Seit seinem Eintritt am 26. April 1960 hielt er dem Verein bis zu seinem Tode die Treue. Dabei stellte er sich immer mit großem Einsatz in die Dienste des Vereins, den er neunzehn Jahre lang von 1970 bis 1989 als 1. Vorsitzender führte.

Auch nach seinem Ausscheiden aus dieser Funktion trat er als Ehrenvorsitzender immer für die Verlange des Tuspo Grünenplan und die Interessen der Mitglieder ein. Er war Träger der Goldenen Ehrennadel. Für seine mehr als zwanzigjährige Vorstandsarbeit wurde er mit dem Ehrenteller ausgezeichnet.

Wir danken Henry Wolter für seine jahrzehntelange Vereinstreue und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.



Arbeitseinsatz an der Sprunggrube

Bei sommerlichen Temperaturen brachten die Leichtathleten die Weitsprunganlage auf dem Sportplatz in Schuss. Mehr lesen Sie hier.


Neuer Sponsor

Mit Wolfgang Du Carrois konnten wir einen neuen Sponsor gewinnen. Wolfgang Du Carrois ist in Grünenplan als Festwirt der letzten Heimatfeste bekannt, die auf dem Grünenplaner Sportplatz stattgefunden haben. Genau dort macht er jetzt auch Werbung. Möchten auch Sie den Tuspo Grünenplan mit Bandenwerbung oder in anderer Weise unterstützen, sprechen Sie uns gerne an.


 

Zwei Tuspo-Spieler stehen vorne

Bei der Kreisrangliste des Badmintonkreisfachverbandes Holzminden vertraten Sascha Rehbein und Marie Sophie Nerbas die Farben des Tuspo. Marie musste sich mit den Damen aus Boffzen und vom GSV Holzminden messen und wurde am Ende dritte. Sascha schaffte es durch ein Freilos in die oberste Gruppe und lieferte sich gegen die beiden Boffzener Johannes Brugmann und Lars Sandelmann zwei harte Dreisatzspiele. Er beendete das Kreisturnier als Vierter. Dadurch dass die beiden Erstplatzierten nicht angetreten waren, schafften sowohl Marie als auch Sascha den Sprung auf Platz eins der sogenannten Ewigenrangliste im Kreis. Hierbei werden die letzten vier Turniere auf Kreisebene, also die Kreisrangliste und -meisterschaften der Jahre 2016 bis 2018 gewertet. Ein toller Erfolg für unseren Verein!

 

Verjüngungskur im Vorstand

Eigentlich wollte er nach all den vielen Jahren kürzertreten und nicht mehr als Vorsitzender des Tuspo Grünenplan kandidieren. Doch Bernd Reimann wird weiterhin im Tuspo gebraucht. Das ergab die Jahreshauptversammlung des Vereins, zu der sechzig Mitglieder in Lampes Posthotel gekommen waren. Außerdem waren die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt, Ortsbürgermeister Markus Oppermann und der Vorsitzende der JSG Hils, Rolf-Henning Koch, anwesend.

In seinem Geschäftsbericht ging Reimann zunächst auf die positive Mitgliederentwicklung, verschiedene Veranstaltungen, unter anderem den Mountainbike-Tag und das Radrennen "GFNY", die Sportabzeichensaison und das neue Geschäftszimmer ein. Kritisch merkte er an, dass die Vereinsarbeit nur auf wenigen Schultern laste und der Begriff Verein nicht ausreichend gelebt werde. Schatzmeisterin Ulrike Eisenträger konnte von soliden Haushaltszahlen berichten und wurde von der Versammlung einstimmig entlastet. Über das sportliche Geschehen, bei dem nicht selten die Jugendarbeit im Vordergrund stand, informierten dann die Spartenleitungen.

Für zehnjährige Übungsleitertätigkeit wurden anschließend Franziska Beier, Ines Bujak und Nina Dasecke ausgezeichnet. Ulrike Eisenträger (zwanzig Jahre Übungsleiterin und fünfzehn Jahre Vorstand) sowie Burkhard Kretschmer (zwanzig Jahre Vorstand) erhielten ein Sachgeschenk. Eine Ehrung für langjährige Vereinstreue bekamen Martina Schneidewind, Karsten Tute, Jan Tiesemann und Andreas Schal (jeweils fünfundzwanzig Jahre), Norbert Fröhlich und Klaus Gerber (fünfzig Jahre) sowie Hans-Joachim Bode, Werner Modler und Jürgen Rudert (sechzig Jahre). Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Irmgard Fricke, Petra Buchner und Werner Modler gewählt. Den neuen Ehrenrat bilden Henry Wolter, Bernd Hartmann, Petra und Karl Buchner sowie Ina Wolter. Sowohl die Übungsleiterbeihilfen als auch die Mitgliedsbeiträge bleiben unverändert.

Unter dem Punkt Vorstandswahl wies Bernd Reimann zunächst darauf hin, dass es in den vergangenen Monaten intensive Bemühungen gegeben hatte, Nachfolger für die ausscheidenden Vorstandsmitglieder zu finden. Unter anderem habe jedes Mitglied hierzu ein persönliches Schreiben erhalten. Unter der Wahlleitung von Ina Wolter ergaben sich aus der Versammlung keine Vorschläge für den Vorsitz. Spontan meldete sich dann Sascha Fricke für den stellvertretenden Vorsitz. Nach einstimmiger Wahl oblag ihm dann die Versammlungsleitung. Auf Antrag der Schatzmeisterin wurde die Versammlung sodann für zwanzig Minuten unterbrochen und der bisherige Vorstand zog sich zur Beratung zurück. Um Fricke in das neue Amt einzuarbeiten, erklärte sich Bernd Reimann auf Drängen seiner Kollegen bereit, weitere zwei Jahre als Vorsitzender dranzuhängen. Unter dieser Voraussetzung gab auch Werner Modler seine Bereitschaft für das Amt des dritten Vorsitzenden. Doch dann kam es anders: Aus der Versammlung meldete Markus Langer Ambitionen für diese Funktion an, worauf Modler seine Kandidatur zurückzog. Er wurde später als neuer Sozialwart gewählt. Ähnlich verlief die Wahl der Frauenwartin: Dem Vorschlag Marie Sophier Nerbas wurde kurzerhand Elke Sürig entgegengestellt, die sich in einer Kampfabstimmung mit sechsunddreißig zu siebzehn Stimmen durchsetzte. Der weitere Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Schatzmeisterin Ulrike Eisenträger, Schrift- und Pressewart Stephan Willudda, Jugendwartin Sandra Wegener. Neue Kassenprüfer sind Bernd Förstemann, Sandro Peckmann, Andreas Heymann, Rene Göbel und Jasmin Bauer. Als Spartenleiter wurden bestätigt Jan Tiesemann (Fußball), Franziska Beier (Tanzen), Stephan Willudda (Badminton), Timo Schal (Tischtennis) und Angelika Reiser (Turnen).

Fast schon traditionell trug Walter Nottbohm am Ende der Versammlung eine Anekdote über ein Fußballspiel aus den 1960er Jahren vor, die den Saal noch einmal zum Lachen brachte. Weitere Fotos finden Sie hier.

 

Badmintonspieler steigen auf

In einem Herzschlagfinale schaffte die erste Mannschaft der BSG Hils I am 17. Februar den Aufstieg in die Kreisliga. Gleichzeitig sicherte sich die zweite Mannschaft den Verbleib in der 1. Kreisklasse. Herzlichen Glückwunsch!

 

Patenschaft des Vorstandes

Die Mitglieder des aktuell amtierenden Vorstandes beteiligen sich privat an einer Patenschaft der Auslandshilfe Grünenplan e.V. Mit einem persönlichen Beitrag von 12,00 €/Jahr unterstützen wir ein 13-jähriges Mädchen in Promin/Ukraine und ermöglichen ihm eine etwas glücklichere Kindheit und einen etwas besseren Weg in die Zukunft. Der Unterstützungsbeitrag wird von der Auslandshilfe e.V. aufgestockt und das Geld bzw. die Sachleistungen werden einmal jährlich vor Ort persönlich an die Patenkinder übergeben. Die Auslandshilfe e.V. finanziert sich unter anderem durch die monatliche Altpapiersammlung in Grünenplan. Diese findet an jedem ersten Sonnabend im Monat vormittags statt.

 

Wir nehmen Ihr Pfandgeld

Zurzeit können Sie mit einer Spende unsere Jugendarbeit unterstützen, indem Sie Ihren Leergutbon im REWE-Getränkemarkt in Delligsen in die dafür vorgesehene Sammelbox einwerfen. Das Geld kommt unmittelbar unserem Verein zugute. Die Aktion läuft bis zum 30.06.2018. Vielen Dank!

 

Der neue Trainer kommt aus Alfeld

Die Fußballer des Tuspo Grünenplan werden ab der Saison 2018/2019 von Waldemar Delzer aus Alfeld trainiert. Weitere Informationen gibt es hier.

 

Kinder zündeln in Vereinsheim

Zwei Mädchen haben unbefugt das Sportplatzgelände betreten und in unserem Verkaufsstand ein Feuer entzündet. Dadurch ist nicht unerheblicher Sachschaden entstanden. Die Namen der beiden Kinder sind dem Verein bekannt. Es wurde polizeiliche Anzeige erstattet und ein Hausverbot verhängt.

 

Be a Pro for a Day - Straßenradrennen am 03.09.2017

Unter dem Motto "Be a Pro for a Day" führte am 3. September 2017 ein internationales Straßenradrennen durch Grünenplan. Der "Gran Fondo New York" ist eine Rennserie, die weltweit auf allen Kontinenten ausgetragen wird. Insgesamt nahmen über fünfhundert Sportler/-innen teil. Die Strecke führte von Hameln über Escherhausen bis zur ersten Bergwertung auf dem "Roten Fuchs", weiter über Grünenplan, Duingen und den Ith zurück nach Hameln. Beim "Medio Fondo" mussten 95 km und beim "Gran Fondo" 164 km absolviert werden. Die Grünenplaner Ortsdurchfahrt war in der Zeit von 7.45 bis 11.30 Uhr komplett für den Straßenverkehr gesperrt. Der Tuspo Grünenplan beteiligte sich gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr an den Kreuzungsbereichen als Streckenposten und betreute den Verpflegungsstand am "Roten Fuchs". Aufführungen der Tanzsparte sorgten für Stimmung am Ortsausgang Richtung Hohenbüchen. "Eine gelungene Veranstaltung", ist das Resümee unseres Vereinsvorsitzenden Bernd Reimann. Und die Sportler/-innen quittierten den Service und die Anfeuerungsrufe an der Strecke mit einem dankenden Lächeln. Weitere Informationen und die Ergebnislisten gibt es hier.

 

Unterstützen Sie unseren Verein

Zeigen Sie mit unseren neuen Kfz-Kennzeichenhaltern Ihre Verbundheit zum Verein! Diese sind für 11,00 € zu erwerben. Bei Interesse schreiben Sie eine kurze Mail an info@tuspo-gruenenplan.de. Die Montage ist einfach und in wenigen Minuten erledigt. Gerne sind wir Ihnen behilflich.

 

Neuer Sponsor

Die Brauerei "Allersheim" ist neuer Werbepartner unseres Vereins. Das traditionsreiche Unternehmen vor den Toren Holzmindens steht für Braukunst mit modernster Technik in historischen Gebäuden. Auf dem Grünenplaner Sportplatz wurde bereits eine Bandenwerbung der Brauerei angebracht; die Ausstattung des Verkaufsstandes wird in Kürze folgen. Wir danken der Brauerei "Allersheim" für die Unterstützung unserer Vereinsarbeit bei verschiedenen Gelegenheiten.

 

Spenden willkommen

Im Getränkefachhandel von Markus Oppermann an der Unteren Hilsstraße können Sie ab sofort Ihr Pfandgeld für die Jugendarbeit des Tuspo Grünenplan spenden. Dazu finden Sie im Kassenbereich eine Spendenbox. Wir freuen uns über jeden Cent und danken Markus Oppermann für seine Unterstützung!

Bereits im ersten Monat konnten wir uns über knapp 50,00 € für unsere Jugendarbeit freuen. Wir sagen Danke!

 

Stadionzeitung

Unsere Stadionzeitung erscheint zu jedem Heimspiel der ersten Mannschaft. Sie wird von Spielern der 1. und 2. Herren, den Altherren sowie dem Trainer der ersten Herren gestaltet. Wollen auch Sie durch Werbung in unserer Zeitung auf Ihre Firma aufmerksam machen? Gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zu einer Anzeige in der gewünschten Größe. Bitte sprechen Sie uns an (Kontaktdaten s. unten). Alle bisher erschienenen Ausgaben der Zeitung finden Sie hier.